tagline

News

Vorläufige Pläne für neue gTLDs

 Anni Sailer
Von Anni Sailer
Veröffentlicht 15 August 2023
Die nächste Einführungsrunde für generische Top-Level Domains (gTLD) ist vorläufig für April 2026 geplant, wie Tripti Sinha, Vorsitzender des ICANN-Vorstands, mitteilte.
Das Implementation Review Team (IRT) arbeitet seit Mai 2023 an einem umfassenden Plan, einschließlich eines Bewerberhandbuchs (Applicant Guidebook, AGB) mit acht Modulen, die den Prozess regeln. Darin enthalten sind sechs Module aus der Einführungsrunde 2012 sowie die Module “Applicant Support Program” und “RSP Pre-Evaluation Process”.
Der ICANN-Vorstand beabsichtigt, das AGB bis Mai 2025 fertig zu stellen, was zu einer Bewerbungsrunde im zweiten Quartal 2026 führen könnte. Zu den wichtigsten Herausforderungen gehören internationalisierte Domänennamen (IDNs), geschlossene Generika und die Umsetzung der Empfehlungen aus dem “New gTLD Subsequent Procedures Policy Development Process Final Report”.
Unternehmen, Markeninhaber und Investoren sollten sich frühzeitig auf diesen spannenden Start vorbereiten – eine offizielle Bestätigung des Startdatums steht allerdings noch aus.

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die ICANN-Website.

Artikel teilen