tagline

News

E-Mail-Marketing im Jahr 2024: Die Authentifizierungsänderungen von Google und Yahoo

 Anni Sailer
Von Anni Sailer
Veröffentlicht 06 March 2024

Wenn Sie in diesem Jahr für Ihr E-Mail Marketing Massen-E-Mails über Plattformen von Drittanbietern (z. B. Mailchimp, Marketo oder Hubspot) versenden, müssen Sie möglicherweise Maßnahmen ergreifen.  

Gmail und Yahoo haben die Anforderungen an die E-Mail-Authentifizierung und die Richtlinien zur Spam-Abwehr grundlegend geändert. Diese Änderungen zielen darauf ab, die Sicherheit der Benutzer zu erhöhen und ein besseres E-Mail-Erlebnis zu bieten, indem einige branchenübliche Best Practices als neue Anforderungen durchgesetzt werden.  

Was bedeutet das für Sie? Wie werden sie sich auf Ihre Strategie für Ihr E-Mail Marketing auswirken? Und vor allem: Wie können Sie die Einhaltung der neuen E-Mail-Vorschriften sicherstellen? Im Folgenden finden Sie alle notwendigen Antworten.
 

Was genau haben Google und Yahoo geändert? Neue Anforderungen für Massenversender  

Sowohl Google Mail als auch Yahoo haben drei wichtige Änderungen hervorgehoben, die Absender vorrangig beachten müssen, wenn sie ab 2024 als rechtmäßige Absender gelten wollen:  

Authentifizierung von E-Mails: Absender müssen ihre Absenderidentität mit Standardprotokollen wie SPF, DKIM und DMARC verifizieren.  

Ein-Klick-Abmeldung ermöglichen: Absender müssen in ihren E-Mails einen Link zum Abbestellen mit nur einem Klick einrichten, damit sich Empfänger einfach abmelden können.   

Unerwünschte E-Mails einschränken: Um die Posteingänge frei von Spam zu halten, müssen Massenversender eine bestimmte Spam-Rate einhalten. Dies bedeutet, dass nur E-Mails versendet werden, die von den Empfängern erwünscht sind, wodurch das Durcheinander an unerwünschten oder irrelevanten Nachrichten in den Posteingängen reduziert wird.
 

Wie wirkt sich dies auf die E-Mail-Marketingstrategien Ihres Unternehmens aus?  

Die Nichteinhaltung der aktualisierten Richtlinien von Gmail und Yahoo könnte dazu führen, dass Ihre E-Mails im Spam landen oder blockiert werden, was durch eine Bounce-Back-Nachricht des Mailbox-Providers (MBP) angezeigt wird, die die Nichtzustellung anzeigt. 

BrandShelter rät daher, die genannten Aktualisierungen umgehend zu prüfen und zu befolgen. Es ist auch ratsam, Ihre momentane Performance auf Yahoo und Google jetzt nachzuverfolgen, um signifikante Veränderungen in Ihren Metriken zu erkennen.  

 
Wer ist betroffen?   

Von diesen Änderungen sind in erster Linie die “Heavy Hitters” betroffen, das heißt die großen E-Mail-Versender, die nach der Definition von Google mehr als 5.000 E-Mails pro Tag verschicken. In den Ankündigungen ist jedoch nicht festgelegt, dass ein Absender 5.000 Nachrichten pro Tag oder innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens versenden muss. Es ist also wichtig, dass Sie Ihre Versandgewohnheiten allgemein und große Kampagnen berücksichtigen, wenn Sie prüfen, ob diese Regeln auf Sie zutreffen.  

Sie halten sich vielleicht nicht für einen Massenversender, aber die Anbieter von Postfächern sind da vielleicht anderer Meinung.   

Die Auswirkungen dieser sich ändernden Normen erreichen auch kleine Unternehmen, so dass die Einhaltung der Vorschriften für die Verbesserung der Zustellbarkeit von E-Mails und des Rufs aller Unternehmensgrößen von entscheidender Bedeutung ist.  

Wenn E-Mail-Marketing in Ihrer Strategie eine Rolle spielt, ist die Beherrschung dieser Aktualisierungen der E-Mail-Authentifizierung von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass Ihre Nachrichten empfangen und gelesen werden, und letztlich für den Erfolg Ihres Unternehmens.  

 

Die wichtigsten Änderungen bei der Authentifizierung   

Die drei großen Säulen dieser Authentifizierungsänderungen sind SPF (Sender Policy Framework), DKIM (DomainKeys Identified Mail) und DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting & Conformance) 

Schauen wir uns jedes dieser Protokolle genauer an.   

SPF: Dieses Protokoll überprüft die Autorisierung von E-Mail-Domains, um Spoofing zu verhindern. Einfach ausgedrückt: Es stellt sicher, dass der Absender derjenige ist, der er vorgibt zu sein.  

DKIM: Dieser Mechanismus garantiert die Authentizität der sendenden Domain und gewährleistet die Integrität der Nachricht. Es wird nicht mehr in Frage gestellt, ob eine E-Mail legitim ist oder manipuliert wurde.  

DMARC: Mit Empfehlungen für den Umgang mit E-Mails, die SPF- und DKIM-Tests nicht bestehen, fügt DMARC eine zusätzliche Sicherheits- und Berichterstattungsebene hinzu und trägt so zur Aufrechterhaltung eines insgesamt robusten E-Mail-Ökosystems bei.  

  

Überblick über die Zeitachse 

Gmail:  

Februar 2024: Warn-Bounces bei Nichteinhaltung beginnen, aber E-Mails werden nach einer Verzögerung immer noch zugestellt. Keine Bounces für diejenigen, die die Anforderungen erfüllen.  

April 2024: Teilweise Blockierung von E-Mails von Absendern, die die Vorschriften nicht vollständig einhalten, mit zunehmender Dauer.  

Yahoo: 

Februar 2024: Beginn der Durchsetzung aller Anforderungen mit Ausnahme von 1-Click List-Unsubscribe.  

Juni 2024: Beginn der Durchsetzung von 1-Click List-Unsubscribe. 

 

Die nächsten Schritte 

Die Zukunft der E-Mail-Kommunikation steht an einem Scheideweg, und die Entscheidungen, die Sie jetzt treffen, werden Ihren Erfolg bestimmen. Es geht nicht nur darum, sich anzupassen, sondern die Chancen zu nutzen, die sich aus diesen Entwicklungen ergeben.  

Da die E-Mail-Marketing-Landschaft diese transformativen Veränderungen durchläuft, ist es von größter Bedeutung, proaktiv zu handeln. Die Uhr tickt, und die Zeit für die Anpassung Ihrer E-Mail-Strategien ist jetzt.   

Das Team von nicmanager, das wie BrandShelter zur Team Internet Gruppe gehört und Experten auf diesem Gebiet ist, steht Ihnen zur Seite. Wir sind bereit, Ihnen zu helfen, diese Herausforderungen zu meistern und Ihr E-Mail-Marketing zu verbessern.  

nicmanager bietet Ihnen maßgeschneiderte Dienstleistungen, die Sie durch diesen komplizierten Prozess führen und Ihren zukünftigen Geschäftserfolg sicherstellen:  

Bestandsaufnahme und Implementierung: Das Team führt eine gründliche Analyse Ihrer bestehenden E-Mail-Sicherheitsprotokolle durch. Es bleibt nicht bei der Analyse, Sie werden aktiv bei der Implementierung von SPF, DKIM und DMARC unterstützt, damit Ihre E-Mail-Authentifizierung gestärkt wird.  

Schulung und Sensibilisierung: Das Team bietet umfassende Schulungen für Ihr Team an, die Ihnen ein tieferes Verständnis dieser neuen Standards vermitteln. Die effektive Nutzung dieser Protokolle ist der Schlüssel zu einer sicheren und erfolgreichen E-Mail-Marketingstrategie.  

Laufende Anpassung und Überwachung: Die digitale Landschaft ist im Fluss, und so sollten auch Ihre Strategien sein. Das Team von nicmanager implementiert nicht einfach und lässt Sie dann im Stich, sondern hilft Ihnen, Ihre E-Mail-Strategien kontinuierlich anzupassen und die Authentifizierungsprotokolle zu überwachen, um sicherzustellen, dass Sie der Entwicklung immer einen Schritt voraus sind.
 


Sind Sie also bereit, Ihr E-Mail-Marketing zu verbessern?  
 

Wenden Sie sich an das Team von nicmanager für eine persönliche Beratung und stellen Sie sicher, dass Ihre Strategien zukunftssicher sind.  

Ihr Erfolg in der sich wandelnden digitalen Landschaft beginnt mit einer sicheren und vertrauenswürdigen E-Mail-Kommunikation.   

Sie erreichen das nicmanager-Team unter [email protected]

Artikel teilen